Skip to main content

Wo ich wohne, ist oben!

Wohnen unterm Dach hat etwas besonders Exklusives - ganz oben, die Stadt zu Füßen und keiner, der Ihnen auf dem Kopf herumtanzen kann!

VELUX Deutschland GmbH

Große Dachfenster, eventuell mit Austritt ins Freie, spenden Licht, Luft und unvergleichliche Ausblicke. Auch neue, ungewöhnliche Raumschnitte sind möglich, der Trockenbauer leistet hier ganze Arbeit. Noch mehr Gründe, sich ein „Haus auf dem Haus“ zu bauen? Ihr EUROBAUSTOFF Fachhändler berät Sie detailliert und seriös.

Kühlen Kopf bewahren

Wo viel Licht ist, sollte auch Schatten sein. Am besten gekoppelt mit einer cleveren Wärmeschutz-Lösung. Massive, motorgetriebene Rollläden oder außenliegende transparente Markisen fangen die Strahlen und 90 % der Hitze ab und halten den Wohnraum unterm Dach angenehm kühl und luftig.

Schlaf, Kindlein ...

Ein Muss für Schlaf- und Kinderzimmer sind leicht bedienbare Sonnenschutz-Rollos, am besten ins Fenster integriert und je nach Lage des Fensters mit unterschiedlich lichtgängigen, auch farbigen Textilien ausgestattet.

Von Sonnenfreuden und Sternstunden

Ein modernes Dachstudio ist vor allem: hell! Große Dachfenster schenken Licht und Luft, die tollen Ausblicke lassen Gefühle von Freiheit und Überlegenheit aufkommen. Übrigens: Je höher die Dachfenster angebracht werden, desto besser die Lichtausbeute. Je flacher also das Dach, desto länger sollten die Dachfenster sein. Achten Sie darauf, möglichst 50 % der Außenwandbreite zu verglasen. Winterliche Wärmegewinne und nächtliche Sternstunden lohnen die Investition!

Ein Bad unterm Dach, zum Träumen schön

Wer sagt, dass man unterm Dach auf ein Traumbad verzichten muss, nur weil es Dachschrägen gibt und eventuell etwas weniger Grundfläche zur Verfügung steht? Moderne Trockenbaulösungen erlauben die clevere Platzierung von Badewannen unter großen Dachfenstern oder auch mitten im Raum. Eine Fußbodenheizung spart Platz an den Wänden, und bodengleiche Duschen sind dank moderner Komplettsysteme auch dann machbar, wenn nur eine geringe Einbauhöhe zur Verfügung steht.

Baugenehmigung – ja oder nein?

Keine Baugenehmigung braucht man, wenn die äußere Gestalt des Hauses durch den Dachausbau nicht verändert wird. Verändern sich dagegen Statik und Dachgestalt, ist eine Genehmigung erforderlich. Entsteht eine neue abgeschlossene Wohnung unterm Dach, braucht man ebenfalls eine Genehmigung – dabei werden Statik, Brandschutz, Wärme- und Schallschutz geprüft.

Gestaltungs-Tipp

Nutzen Sie beim Dachausbau auch kleinste Räume. Kniestock und Drempel eignen sich bestens, um Installationen zu verbergen und/oder kleinere und größere Gegenstände zu lagern. Revisionsöffnungen und gedämmte Kniestocktüren halten die Zugänge offen. Auch niedrige, aber tiefe Regale passen hier bestens.